Newsletter
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

das neue Jahr hat wie das alte begonnen: mit politischem Stillstand. Wir dürfen gespannt sein, was eine große Koalition an echten Ambitionen für einen gesellschaftlichen Wandel hin zu einem generationengerechten Lebensstil auf den Weg bringt. Oder, um unseren Landesbischof zu zitieren:
„Hin zu einer enkeltauglichen Politik mit Mut zu großen Schritten“.

Auch wir im BUE beginnen in diesem Jahr die Diskussion, was nach dem Auslaufen des Klimaschutzkonzepts ab 2021 folgen kann. Hier wird Mut zu großen Schritten unbedingt notwendig sein! Ein „Schrittchen“ mag bereits dieses neue Format unseres Newsletters sein. Wir hoffen, es sagt Ihnen zu, freuen uns auf Ihre Rückmeldungen und wünschen eine anregende Lektüre!

Ihr BUE-Team

Quelle: BUE

Berichte aus dem BUE

Neu im BUE: Daniel Erndwein

Seit 1. Januar 2018 verstärkt Daniel Erndwein das BUE. Daniel Erndwein ist Architekt und wechselte von der Bundesanstalt für Wasserbau in den EOK. Hier hat er gleich drei "Arbeitsplätze". Zum einen betreut er die Kirchengemeinden bei allen Fragen zum Grünen Gockel, zum anderen ist er im Bereich der landeskirchlichen Liegenschaften im Bauunterhalt tätig und schließlich wird er zukünftig der Umweltmanagementbeauftragte für die Liegenschaft des EOK sein. Für den Grünen Gockel war er bereits als Kirchlicher Umweltauditor eingesetzt. Wir wünschen ihm für die kommenden drei Jahre viel Erfolg!
Seine Email: daniel.erndwein@ekiba.de

Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit

Mit Beginn der Fastenzeit am 14. Februar startet wieder die die Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit. Wir bieten eine Fastenbroschüre sowie Werbeplakate und Mitmachposter an. Bestellungen bitte via Email an bestellservice@ekiba.de. Nur solange Vorrat reicht!
Weitere Infos: www.klimafasten.de

Artenvielfalt - Damit es weiter brummt und summt

Die Evang. Akademie Baden und das BUE laden herzlich ein zur Tagung "Artenvielfalt - Damit es weiter brummt und summt" vom 2. bis 4.März in Bad Herrenalb. Auf dieser Tagung erfahren wir aus der Biodiversitätsforschung Fakten und Auswirkungen des Artenschwunds. Wir suchen den intensiven Dialog mit Vertretern aus Verbänden und Politik. Schließlich beleuchten wir den eigenen Beitrag der Kirche zur Biodiversität auf ihren Flächen. Für Teilnehmer*innen aus Grüner Gockel-Gemeinden rückerstatten wir die Teilnahmegebühren.
Download: Programmflyer

Frieden geht – Staffellauf gegen Rüstungsexporte

Der Friedens-Staffellauf führt von Oberndorf über Kassel nach Berlin. Im ersten Abschnitt geht er durch die badische Landeskirche, die auch zum Koordinationskreis gehört. Eine Beteiligung ist als Läufer*in aber auch als Helfer*in möglich. Alle Informationen finden Sie auf www.frieden-geht.de. In der Ekiba ist Stefan Maaß von der Arbeitsstelle Frieden Ihr Ansprechpartner (stefan.maass@ekiba.de; Telefon: 0721/9175 470).

N!-Tage

Als Höhepunkt und Abschluss des Jubiläums "10 Jahre Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg" findet am Freitag, 13. April in der Sparkassenakademie in Stuttgart der Nachhaltigkeitskongress "Mehr TateN! - Mehr Zukunft" statt. Es erwarten Sie hochkarätige Referenten – melden Sie sich an!
Weitere Infos: Nachhaltigkeitsstrategie

Bündnis für Klimagerechtigkeit

Die vier großen Kirchen in Baden-Württemberg bündeln ihr Engagement in einem „Bündnis für Klimagerechtigkeit“. Ziel sei es, das Handeln der Kirchen für den Klimaschutz im jeweils eigenen konfessionellen Umfeld zu verstärken, kooperative Projekte lokal und global umzusetzen sowie in Politik und Gesellschaft gemeinsame Positionen geltend zu machen.
Download: Pressemitteilung 18.12.2017

BUE in Zahlen

In unserer kleinen Statistik sind nun die Fusionen von Gemeinden aus den Jahren 2016 und 2017 eingearbeitet, so dass alle Zahlen zurückgegangen sind, da auch einige unserer aktiven Gemeinden fusioniert haben.
Sparflamme 228
Energie-Beauftragte 164
Avanti-Gemeinden 170
Anmeldungen Heizungsoptimierung 103
Energiemission 7
Grüner Gockel 146
Grüner Gockel Einrichtungen 15
Anzahl Pfarrgemeinden 642

Tipp des Monats

Ein Angebot der Evang. Erwachsenenbildung in Baden: Finden Sie auf www.abenteuerimwort.de Texte, die Sie im Leben und im Glauben bewegen. Von Leonardo Boff über Robert Gernhardt bis Dorothee Sölle.

Quelle: BUE

Energie

CO2-Minderungsprogramm

Im Rahmen des CO2-Minderungsprogramms informieren wir über die verschiedenen
Dämmstoffe und ihre Anwendungsbereiche. Dazu haben wir einen Musterkoffer angeschafft mit 30 Handmustern und entsprechender Beschreibung.
Weitere Informationen: CO2-Minderung

Energiemission

Von den acht Gemeinden, die sich mit der Energiemission auf den Weg gemacht haben, haben 2017 schon drei Gemeinden die externe Begutachtung erfolgreich absolviert. Auf die Gemeinde Mühlbach folgten die Gemeinden Wolfenweiler und die Johannisgemeinde in Mannheim. Den Gemeinden stehen nun jeweils 1.000 Euro für die Umsetzung ihres Energieprogramms zur Verfügung. Herzlichen Glückwunsch!

Quelle: BUE

Grüner Gockel

Stand Grüner Gockel

Das Grüner Gockel Team freut sich über Verstärkung. Der Architekt und kirchliche Umweltauditor Daniel Erndwein verstärkt seit Anfang Januar mit ca. 45% seiner Arbeitszeit die Grüner Gockel Beratung für die Kirchengemeinden und Einrichtungen. Er wird auch neuer Umweltbeauftragter für den Oberkirchenrat in Karlsruhe. In den vergangenen Monaten haben die Gemeinden Meckesheim und Mönchzell den Einstieg in den Grünen Gockel beschlossen.
Validierungen: In den vergangenen Monaten wurden die Gemeinden Heidelsheim, Helmsheim, Neunkirchen, Sandhausen, Sinsheim Hoffenheim und Spechbach erstmals im Grünen Gockel validiert.
Re-Validierungen im Grünen Gockel können wir berichten aus Berghausen-Wöschbach, Diersburg, Ehrenkirchen-Bollschweil, Johannes-, Luther- und Paulusgemeinde Ettlingen, Immanuel Pfingstberggemeinde Mannheim, Meersburg, Schwetzingen sowie der Petrusgemeinde Wiesloch.
Erfolgreiche Zwischenaudits: Bühl und Nußbaum-Sprantal.

Informationen und Kontakt

Die Grüner Gockel Gemeinden und Einrichtungen werden im BUE von Sonja Klingberg-Adler (-825, im EOK i.d.R. Mo, Mi und Fr), Daniel Erndwein (-917) und André Witthöft-Mühlmann (-840) betreut. Für die Gemeinden, für die in diesem Jahr Zwischenaudits, Validierungen oder Re-Validierungen anstehen, haben wir ein Patensystem eingeführt. Wir informieren Sie, wer von uns Sie begleitet.

Evangelische Kirche Mannheim erstellt Klimaschutzkonzept

Als erster evangelischer Stadtkirchenbezirk Deutschlands erstellt die Evang. Kirche Mannheim ein Klimaschutzkonzept. Der Bund fördert das Projekt mit 25.000 Euro, die Evang. Kirche Mannheim investiert in die Konzepterstellung 12.000 Euro und in die Umsetzung der Maßnahmen 100.00 Euro. Die Evangelische Studiengemeinschaft (FEST) aus Heidelberg wird bis Ende August 2018 das Konzept erarbeiten.
Weitere Infos: www.ekma.de/Neuigkeiten/ne_id/2900

Grüner Gockel Kürnbach-Bauerbach

Faires und Schönes vom Grünen Gockel in Kürnbach:  Das Team Fairer Handel aus der Gruppe Grüner Gockel bietet in mehreren Zeiträumen übers Jahr hinweg Kunsthandwerk aus Fairem Handel an. Im vergangenen Herbst war erstmals faire Kleidung im Angebot, begleitet von einer Ausstellung , die das Team Fairer Handel zusammengetragen hat.
Weitere Infos: Grüner Gockel Kürnbach-Bauerbach

Machen Sie mit und starten Sie Ihre eigene Handy-Sammelaktion!

Die Handy-Sammelaktion (www.handy-aktion.de) wird auch dieses Jahr weitergeführt. Nutzen Sie dieses gut strukturierte Angebot und sammeln in Ihrer Kirchengemeinde Althandys für einen guten Zweck. Melden Sie Ihre Sammelaktion außerdem im Nachhaltigkeitsnetzwerk Baden-Württemberg auf www.n-netzwerk.de an. So wird das Engagement Ihrer Kirchengemeinde sichtbar!

N!-Tage in Baden Württemberg vom 7. - 10. Juni 2018

Die landesweiten Nachhaltigkeitstage  (7. bis 10. Juni 2018) stehen in diesem Jahr im Zeichen der Biologischen Vielfalt (www.n-netzwerk.de). Holen Sie sich jetzt schon Ideen und registrieren sich für den N!-Newsletter. Machen Sie Ihr Engagement sichtbar. Im Anhang finden Sie ein Informationsblatt mit wichtigen Fakten sowie eine Anleitung zum Registrieren im Netzwerk.

Quelle: BUE

Meldungen

KlimaNet: Klimaschutz macht Schule - Schule macht Klimaschutz

Die neue Plattform „KlimaNet“ des Umweltministeriums Baden-Württemberg hilft auf www.klimanet.baden-wuerttemberg.de/Klimaschutz dabei, ein Klimaschutzprojekt an Schulen einzuführen. Lehrkräfte finden Unterrichtsmaterialien und Experimentiervorschläge, Hausmeister*innen finden Vorschläge zum Energiesparen, Schüler*innen erfahren, wie sie ihre Ideen umsetzen und ihre Mitschüler motivieren können. Informieren Sie sich!

Quelle: © Ekiba/D.Lässig

Wir kaufen anders. Ökologisch - Fair - Sozial.

Nutzer werben Nutzer

Sie kaufen schon einige Zeit über unser Einkaufsportal ein und sind überzeugt von unserem nachhaltigen Produktangebot. Dann erzählen Sie es weiter und nehmen gleichzeitig an unserer Verlosungsaktion „Nutzer werben Nutzer“ teil. Teilnehmen können Sie ab sofort bis einschließlich 31. März 2018. Mitarbeitende des BUE sind von der Aktion ausgenommen.

Erfolgreiche Kooperationsgespräche ermöglichen Fortführung bis 2021

Seit Frühjahr 2017 führte Projektleiter Florian Hahnfeldt Gespräche mit anderen Landeskirchen und Diözesen über eine gemeinsame Nutzung der Einkaufsplattform auf www.wir-kaufen-anders.de. Ab März 2018 werden nun vier Partner einsteigen: die Erzdiözese Freiburg, die Evang. Kirche von Kurhessen-Waldeck, die Evang. Kirche in Hessen und Nassau sowie die Evang. Kirche im Rheinland. Damit wurde die Grundlage geschaffen, dass sich auch die EKIBA für eine Fortführung des Portals ausgesprochen hat. Das Projekt Öko-fair-soziale Beschaffung wird nun mindestens bis Februar 2021 fortgesetzt.  Wir freuen uns über das große Interesse an dem Projekt und hoffen auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren Partnern.

Schulungen

An dieser Stelle finden Sie den jeweils nächsten Schulungstermin.
Das vollständige Programm finden Sie im Schulungskalender.

Grünes Küken – Nachhaltig in der Kita

Termin: Mi. 07. und Do. 08. Februar jeweils 09:00 - 16.30 Uhr
Ort: Bildungshaus Diakonie, Karlsruhe
Anmeldung & Info: www.diakonie-baden.de

Homepage  I  Impressum  I  abmelden

Evang. Oberkirchenrat Büro für Umwelt und Energie - Blumenstraße 1-7 - 76133 Karlsruhe - Tel.: 0721/9175-824