Newsletter EKIBA
NEWSLETTER Juli 2018

Unser Büro-Team ist wieder komplett!

Quelle: ekiba_amd

Wir freuen uns, dass Michaela Maier am 1. Juli die Sekretariatsstelle übernommen hat. Sie können sie erreichen von Montag bis Donnerstag, ca. 7:30 Uhr bis 13:30 Uhr. Hier ihre kurze Vorstellung:
Jetzt möchten Sie sicher auch wissen, wer ich bin - also mein Name ist Michaela Maier, bisher war ich im EOK Referat 2 / Interne Fortbildung die rechte Hand von Frau Widmann.
Ich bin verheiratet und habe eine Tochter (15) und einen Sohn (12). Wenn ich nicht gerade als "Mama-Taxi" fungiere, mache ich nebenbei noch den Haushalt und ab und an helfe ich meinem Mann (er ist seit kurzem Kirchendiener), die Kirche in Ordnung zu halten. Wenn ich dann noch "ganz viel Zeit" habe, lese ich gerne einen spannenden Krimi bzw. etwas Heiteres; auch backe ich gerne mal etwas oder entspanne einfach mal beim Nichtstun.

 

Es ist wieder Sommer ...

... und somit Campingkirchenzeit!
 
28.07.-26.08. auf dem Campingplatz Nordschwarzwald bei Neuhausen südlich von Pforzheim (Schellbronn) 
29.07.-24.08. auf dem Campingplatz Klausenhorn bei Konstanz
29.07.-12.08. in der Erholungsanlage St.Leoner See
29.07.-12.08. im Freizeitparadies Rastatt bei Plittersdorf
29.07.-12.08. auf dem Campingplatz William bei Allensbach
 
Quelle: ekiba_amd

Hoffnung für die letzte Reise

Quelle: ekiba_amd
Was würden Sie in einen Koffer packen, den Sie auf Ihre letzte Reise mitnehmen könnten? Diese Frage dürfen Sie für sich beantworten, nachdem Sie im ersten Teil der Ausstellung Koffer von ganz verschiedenen Personen gesehen haben.
Mehrere Stationen laden Sie ein selbst aktiv zu werden – zum Beispiel eine Schatztruhe, eine Klagemauer oder ein Tränenkrug. Hier werden zwei Aspekte in den Blick genommen: Was beschäftigt mich, wenn ich einen lieben Menschen verloren habe? Und wie geht es mir beim Gedanken an den eigenen Tod?
Wenn Ihnen die Ausstellung zu aufwendig und umfangreich ist, können Sie die Material-DVD auch nutzen für kleine Angebote und Bausteine rund um das Thema: Hoffnung, Trauer, Verlust mit vielen symbolischen Möglichkeiten ohne großen Aufwand, aber wirkungsvoll.
Gerne auch mit individueller Beratung durch Lutz Barth.
 
Weitere Infos:

Neu erschienen: AMD-Quadrat I 2018

Vielleicht haben Sie es schon in Ihrer Post gefunden, das neue AMD-Quadrat! Und hoffentlich ist es so interessant, dass Sie gerne andere daran teilhaben lassen möchten? Dann können Sie ganz bequem einfach diesen Newsletter weiterleiten.
AMD-Quadrat abonnieren: Bitte Mail an amd@ekiba.de
Dank des neuen Datenschutzgesetzes ist es notwendig, dass Sie uns in dieser Mail explizit die Speicherung Ihrer Adressdaten erlauben. Wir müssen diese Erlaubnis ab jetzt schriftlich nachweisen. Selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weiter gegeben.
 
 
Quelle: ekiba_amd

TEAM UNSER - biblisch inspirierte Teamentwicklung

Quelle: Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannover
Ein inspirierendes Kartenset, in dem 25 biblische Charakterköpfe portraitiert werden. Der Umgang dieser historischen Persönlichkeiten mit verschiedenen Lebenssituationen, die uns heute so oder so ähnlich auch passieren könnten, kann helfen, als Team ins Gespräch zu kommen. Das Set gibt Anregungen, von diesen Personen zu lernen, zu diskutieren, woran man sich stoßen, mit welchen Gedanken man sich anfreunden kann, wen man sich ins Team wünschen und von wem man wohl welchen Rat bekommen würde …
Zum Kartenset gibt es ein Workbook mit Andachten zu jeder Person und verschiedenen Fragestellungen, Schwerpunktthemen und Vertiefungen.
 

Für Sie entdeckt ...

Gospelkirchentag in Karlsruhe
Der Internationale Gospelkirchentag kommt zurück nach Karlsruhe. Zum zweiten Mal nach 2010 gastiert Europas größtes Gospelfestival vom 21.-23. September 2018 in Baden. Erwartet werden 5.000 Sängerinnen und Sänger aus der Region, ganz Deutschland und darüber hinaus. Drei Tage lang werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer singen, lernen, feiern und Gemeinschaft unter gleichgesinnten Musikliebhabern genießen.
 

Gottesdienst schafft Kirche - Gemeinde schafft Liturgie?
Ökumenische Tagung an zwei Orten
Ist Liturgie gemeindebildend?
Und umgekehrt: ist der Gottesdienst heute wirklich konstitutives Merkmal von Gemeinde?
Ausgehend von einem weiten Gemeinde- und Kirchenverständnis – Kirche zeigt sich an vielen Orten – stehen für uns drei Aspekte im Vordergrund einer Suchbewegung:
Welche Ereignisse konstituieren Kirche?
Gehören Gottesdienste essentiell dazu?
Welche Rolle spielen klassische Liturgien, welche Kasualien und andere (offene) Gottesdienste?
Wo und wie entwickelt der Gottesdienst eine gemeindebildende Prägekraft?
 

Geistlicher Impuls von Axel Ebert

Es geht mir richtig gut. Jedenfalls im Vergleich zu den meisten Menschen auf dieser Erde. Der UNO-Flüchtlingsbericht sagt zum Beispiel, dass etwa 70 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht sind vor Hunger und Krieg. Ich kann mir so eine Zahl gar nicht vorstellen. Was für ein Irrsinn! Diese Menschen haben alles verloren, was ihnen gehörte und wissen oft nicht, wie sie die nächsten Tage überleben sollen. Gemessen daran geht es mir richtig gut. Natürlich habe ich auch meine Probleme. Aber was ist das schon im Vergleich zu vielen Millionen Menschen weltweit, die täglich um ihr Überleben kämpfen?

Weiterlesen

Quelle: pixabay.com / gemeinfrei

Homepage | Impressum | © Ekiba

Evangelische Landeskirche in Baden - Blumenstraße 1-7 - 76133 Karlsruhe - Tel.: 0721/9175-0

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.