Newsletter EKIBA
NEWSLETTER Oktober 2018

Abschied von Matthias Uhlig

Quelle: ekiba_amdNach 10 Jahren und 11 Monaten endet mein Dienst in der AMD mit meiner Versetzung in den Ruhestand am 1.12.2018. Es waren reiche und gute Jahre. Von Adelshofen bis Zaisenhausen, von Dertingen bis Immenstaad habe ich viele badische Gemeinden kennengelernt. Knapp 60 Perspektiventwicklungen erlebte ich im Team mit MitarbeiterInnen der AMD und Gemeindepfarrern. Es ist etwas Besonderes, so tief in die inneren Angelegenheiten einer Kirchengemeinde hineinschauen zu dürfen. Ich lernte selbst sehr intensiv in diesen Begegnungen. Ich staunte über engagierte ehrenamtlich und hauptamtlich Mitarbeitende. Eigentlich sollte man jetzt noch einmal zehn Jahre in einer Gemeinde arbeiten, um vieles auszuprobieren, was man entdeckt hat.

Im Arbeitsbereich „Kurse zum Glauben“ waren große Projekte der Kampagne „Erwachsen glauben“ die Höhepunkte. In Karlsruhe, Bretten und Pforzheim war ich besonders beteiligt. Jetzt geht es darum, an dem Ziel weiterzuarbeiten, dass in jeder Region auch zukünftig Kurse angeboten werden.

Die Bibelwoche war mir besonders wichtig. Dazu gehört, dass die Gemeindepfarrer wenigstens einmal im Jahr die Gelegenheit haben, exegetisch an einem biblischen Buch miteinander zu arbeiten. Gemeinden sollen zusätzlich zu den Perikopen der jeweiligen Sonntage auch pro Jahr ein biblisches Buch im Zusammenhang kennenlernen. Dafür braucht es Materialien, die die Vorbereitung ermöglichen und Kreativität anregen. In diesem Arbeitsbereich werde ich mich weiter engagieren und in nächsten beiden Jahren die Tagung und die badische Arbeitshilfe verantworten.

Meine Arbeit in den Missionarischen Diensten wurde begleitet und mitgetragen durch das AMD-Team. Diese Begleitung werde ich vermissen. Sie hat mir sehr gut getan.

Am Sonntag, den 4.11.2018 werde ich in der Christuskirche (Martinstr. 9, 77855 Achern) im Gemeindegottesdienst um 10 Uhr durch Kirchenrat Axel Ebert verabschiedet. Im Anschluss an den Gottesdienst findet im benachbarten Gemeindehaus ein Stehempfang statt. Zu beidem sind alle Interessierten herzlich eingeladen.
Anmeldung Stehempfang bis 26.10. an amd@ekiba.de


Stille to go in Karlsruhe – und in den social media

Quelle: ekiba

Stille2go: 2 Minuten Zeit für dich
Stille2go: Stille unterwegs - auf dem Weg zur Arbeit, bei der Tasse Kaffee am Morgen oder ...
Stille2go: eine Initiative der Evang. Landeskirche in Baden
Neugierig? am 5.11. geht's los

Hintergrund unserer Idee

Wer nicht in Karlsruhe lebt oder arbeitet, kann über Internet oder in den social media dabei sein: www.ekiba.de/stille2go


Herzliche Einladung!

Luther kommt nach Söllingen

Lutz Barth stellt am 28.10.2018 im Gottesdienst in Pfinztal-Söllingen um 10 Uhr ein neues Format vor: Ein inszenierter Gottesdienst, bestehend aus zwei Theaterrollen (Luther und sein Knecht), Hörszenen und wandelbaren Kulissen aus der Zeitreise "Mensch Luther". Luthers Glaubensleben ist so reich, dass Menschen von heute immer noch einen großen Gewinn für ihren persönlichen Glauben daraus ziehen können.
Mutmachendes, Erhellendes, Humorvolles und Tiefgreifendes wird den Besucher/innen begegnen.

Stufen des Lebens - Vier Tage im Advent
Anstößig leben?! - Angestoßen zum Lob Gottes
Do. 06.12.2018, 17:00 Uhr bis So. 09.12.2018, 13:00 Uhr
Manchmal muss man anstößig sein, wenn man etwas anstoßen will. Das sagte einst Johannes Rau. Ja, anstößig sein - angestoßen werden - hat viel mit Bewegung zu tun. Nichts bleibt beim Alten, Veränderung geschieht.
Weitere Infos

Für Sie entdeckt ...

Poetry Slam Projekt WORT:SCHÖPFUNG
Kreativ und echt zur Sprache bringen, was dir heilig ist und dich nervt, was du glaubst, liebst und hoffst. Das kannst du selbst bei dem Poetry Slam Projekt WORT:SCHÖPFUNG. Entweder bei einem Workshop mit Poetry Slam Profis, oder als Zuschauer bei einem der 5 Poetry Slams in Baden. Oder mit deiner eigenen Poesie bei dem Wettbewerb mit Preisgeldern im Wert von 3000 €. Für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14-25 Jahren.

Alle Termine und Infos unter: www.wortschoepfung-slam.de

Veranstalter: Erzdiözese Freiburg, Fachbereich Glaubenskommunikation im Erzbischöflichen Seelsorgeamt - teils in Kooperation mit evangelischen Einrichtungen

 

Bibelgalerie Meersburg
Für Bibel-Entdecker: Zahlen und Fakten, Wissenswertes und Erstaunliches rund um die Bibel präsentiert das Forum für Neugierige und Kenner.
Die Bibel ist mitten im Leben: Wie im eigenen Wohnzimmer: bequem auf Spurensuche gehen. Willkommen zum Musikhören und Kunstbetrachten, zu Computerspielen und zum Aufstöbern biblischer Spuren in Sprache und Kultur oder im Jahreslauf.

Flyer-Download


Geistlicher Impuls von Thomas Hilsberg

Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabkommen, bereitet wie eine geschmückte Braut für ihren Mann. Offenbarung 21,2 (Lutherübersetzung)

„Muss nur noch kurz die Welt retten.“ Das singt nicht nur Tim Bendzko. Die Welt zu retten, das versuchen viele. Sie essen Bio, protestieren gegen Atommüll oder Braunkohleabbau, vermeiden Plastikabfälle, kaufen Elektroautos und hängen Insektenhotels im Garten auf. Sie helfen Flüchtlingskindern bei den Hausaufgaben, tragen Erdkröten über die Straße oder bezahlen einem Patenkind in einem Slum in Peru die Schulausbildung. „Muss nur noch kurz die Welt retten, danach flieg` ich zu dir“. Das freilich klingt etwas kontraproduktiv: Wer so engagiert unterwegs ist, um die Welt zu retten, wird auch einen entsprechend großen ökologischen Fußabdruck hinterlassen.

Weiterlesen

Quelle: pixabay.com / gemeinfrei

Homepage | Impressum | © Ekiba

Evangelische Landeskirche in Baden - Blumenstraße 1-7 - 76133 Karlsruhe - Tel.: 0721/9175-0

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.